Skip to main content

Gutenberg ist noch keine Lösung!

... oder so ähnlich. Nach dem Motto: Es läuft doch gerade ganz gut! Lasst uns mal den Laden kräftig aufmischen und möglichst viele Leute vor den Kopf stoßen, legt WordPress Autokrat Matt Mullenweg kräftig vor. WordPress muss sich weiterentwickeln. Und zwar ruck-zuck mit möglichst viel Getöse und Kollateralschäden in der komplexen WordPress Plugin- und Theme-Ökonomie, die sich rund um das Blog-System in den letzten Jahren etabliert hat. Keine Ahnung, ob es da irgend einen wirklich rationalen oder geschäftlichen Grund gibt. Gutenberg ist keine Lösung für fehlende Funktionalitäten im WordPress...